Sommersemester 2016

Vorlesung: Grundzüge des Erbrechts

Dozent:

Professor Dr. Lutz Haertlein

Zeit und Ort:

Do. 09.00 – 11.00 Uhr, HS 3

Teilnehmerkreis:

Studierende ab dem 4. Semester

Vorkenntnisse:

BGB I, II und III

Inhalt:

Fünftes Buch des BGB im Zusammenhang mit den anderen Büchern des BGB, insb. Erbfolge, Ehegattenerbrecht, Anfall, Ausschlagung der Erbschaft, Mehrheit von Erben, Erbenhaftung, Testament, Erbvertrag, Erbschein.

Literatur:

(Auswahl) Brox/Walker, Erbrecht, 26. Aufl. 2014; Olzen, Erbrecht, 4. Aufl. 2013; Schmoeckel, Erbrecht, 3. Aufl. 2014

Klausurenkurs Bank- und Kapitalmarktrecht

Dozent:

Professor Dr. Lutz Haertlein

Zeit und Ort:

Klausurtermine (9:00 - 13:00 Uhr)
 Donnerstag, 14.4.16    Burgstr. 27, 5.01
 Donnerstag, 21.4.16    Burgstr. 21, 4.06
 Donnerstag, 28.4.16    Burgstr. 21, 4.06
 Freitag, 6.5.16             Burgstr. 21, 4.06
 Donnerstag, 12.5.16    Burgstr. 21, 4.06
 

Besprechungstermine (11:00 - 13:00 Uhr)
 Mittwoch, 20.4.16    Burgstr. 21, 4.06
 Mittwoch, 27.4.16    Burgstr. 21, 4.06
 Mittwoch, 4.5.16      Burgstr. 21, 4.06
 Mittwoch, 11.5.16    Burgstr. 21, 4.06
 Mittwoch, 18.5.16    Burgstr. 27, 5.01


Teilnehmerkreis:

Studierende ab dem 5. Semester mit SPB 5 (Bank- und Kapitalmarktrecht).

Vorkenntnisse:

BGB I, II und III sowie (nicht zwingend) Vorlesungen Recht der Bankgeschäfte I und Kapitalmarktrecht.

Inhalt:

Es werden fünf Klausuren im Umfang von 4 Zeitstunden angeboten, die korrigiert und besprochen werden. Der Kurs dient der Vertiefung bank- und kapitalmarktrechtlicher Kenntnisse sowie der Wiederholung und der Vorbereitung auf die Klausur im SPB 5 (Bank- und Kapitalmarktrecht).

Literatur:

Allgemein zur Methodik der Fallbearbeitung und der Examensvorbereitung im Zivilrecht: Braun, Der Zivilrechtsfall, 5. Aufl. 2012; Hadding/Hennrichs, Die HGB-Klausur, 3. Aufl. 2003; Medicus/Petersen, Bürgerliches Recht, 25. Aufl. 2015

Seminar zum Bank- und Kapitalmarktrecht

Dozent:

Professor Dr. Lutz Haertlein, Rechtsanwalt Dr. Alexander Burger

Zeit und Ort:

Blockseminar zum Ende des Semesters

Teilnehmerkreis:

Studierende ab dem 4. Semester.

Vorkenntnisse:

Vorlesungen Bürgerliches Recht I-III, möglichst Handelsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht.

Literatur:

wird in der Vorbesprechung bekanntgegeben

Sonstige Hinweise:

Die Teilnahme am Seminar kann als Zulassungsseminar für alle SPB, als Prüfungsseminar im SPB 5 (Bank- und Kapitalmarktrecht) sowie – je nach Thema – im SPB 9 (Unternehmensrecht) gewertet werden.

Vorlesung: Kapitalmarktrecht

Dozent:

Privatdozent Dr. Dominik Klimke

Zeit und Ort:

Mo. 11.00 – 13.00 Uhr, HS 14

Beginn: 04.04.2016

Teilnehmerkreis:

Pflichtfach für die Studierenden des SPB „Bank- und Kapitalmarktrecht“ sowie Katalog-Wahlfach des SPB 9 „Unternehmensrecht“

Vorkenntnisse:

Hilfreich sind Bankrecht und/oder Wertpapierrecht

Inhalt:

Unter den Begriff Kapitalmarktrecht wird die Gesamtheit der Regeln gefasst, die die Ordnung von Kapitalmarkteinrichtungen, die rechtliche Bewältigung von Vorgängen am Kapitalmarkt und die Gewährleistung des Anlegerschutzes betreffen. Das Kapitalmarktrecht überlagert und ergänzt zunehmend das traditionelle Aktienrecht der börsennotierten Gesellschaften. Zentrale Regelungswerke sind das Börsengesetz, das Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) und das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB). Die Veranstaltung behandelt insbesondere Fragen der Insiderüberwachung (§§ 12 ff. WpHG), der Mitteilungs- und Veröffentlichungspflichten (§§ 21 ff. WpHG) und der Haftung für fehlerhafte Kapitalmarktinformationen.

Literatur:

Zu Beginn der Vorlesung wird ein Skript (Kapitalmarktrecht, Leipziger Skripten zum Zivilrecht) herausgegeben. Ferner Buck-Heeb, Kapitalmarktrecht; Grunewald/Schlitt, Einführung in das Kapitalmarktrecht.

Neuere Rechtsprechung zum Bank- und Kapitalmarktrecht

Dozent:

Rechtsanwalt Dr. Hervé Edelmann

Zeit und Ort:

Fr. 09.30 – 12.30 Uhr, HS 14

Einzeltermine: 08.04./22.04./ 13.05./ 20.05./ 03.06./ 17.06. und 01.07.2016

Teilnehmerkreis:

Studierende ab dem 5. Fachsemester

Vorkenntnisse:

BGB II und III. Die Veranstaltung kann begleitend zum Recht der Bankgeschäfte I gehört werden

Inhalt:

Aktuelle relevante Rechtsprechung zum Bankrecht.

Sonstige Hinweise:

Diese Veranstaltung ist Wahlfach kraft Anzeige und Bekanntmachung (§ 26 Abs. 6 StudO) des SPB 5: Bank- und Kapitalmarktrecht im Umfang von 2 SWS.

Vorlesung: Recht der Bankgeschäfte I

Dozent:

Professor Dr. Lutz Haertlein

Zeit und Ort:

Do. 15.00 – 17.00 Uhr, HS 13

Teilnehmerkreis:

Studierende ab dem 5. Semester mit SPB 5 (Bank- und Kapitalmarktrecht) und SPB 9 (Unternehmensrecht)

Vorkenntnisse:

BGB I, II und III

Inhalt:

Die Vorlesung dient dem Erwerb bankrechtlicher Grundkenntnisse. Sie führt in das Bankrecht und seine Rechtsgrundlagen ein. Gegenstand der Vorlesung sind die Grundzüge des Aufsichtsrechts, des Aktivgeschäfts (Darlehensrecht einschließlich Verbraucherdarlehen und Immobilienfinanzierung), des Einlagengeschäfts, der Anlage- und Vermögensberatung der Finanzdienstleistungsinstitute und anderer Berater und etwaiger Schadensersatzansprüche bei Falschberatung. Ferner werden das Recht des Zahlungsverkehrs (Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte etc.) sowie das Effekten- und Finanzkommissionsgeschäft, die Wertpapierverwahrung und das Ombudsmannverfahren behandelt.

Literatur:

Literaturhinweise werden in der Vorlesung bekanntgegeben.

Sonstige Hinweise:

Die Vorlesung ist Pflichtfach im SPB 5 (Bank- und Kapitalmarktrecht) sowie Katalog-Wahlfach im SPB 9 (Unternehmensrecht).

AG Bürgerliches Recht II

Dozent:

Wiss. Mit. Jens M. Göb / Wiss. Mit. Peter Oriwol

Zeit und Ort:

Die Veranstaltung beginnt in der ersten Semesterwoche (ab 4. April).

Wiss. Mit. Jens M. Göb

13:00 Uhr s.t. - 14:45 Uhr – Seminarraum S 4.15

Wiss. Mit. Peter Oriwol

Mittwoch 17:00 Uhr - 19:00 Uhr – Seminarraum S 1.23

Am Mittwoch, den 6.4.2016 findet um 20:30 Uhr ein gemeinsames Treffen der beiden Arbeitsgemeinschaften statt. Nähere Informationen dazu gibt es auf AlmaWeb.

Teilnehmerkreis:

Die Arbeitsgemeinschaft richtet sich an Studierende des 2. Fachsemesters. Die Anmeldung erfolgt über das AlmaWeb. Studierende höheren Semesters wenden sich für die Anmeldung zu den AGs bitte an den jeweiligen AG-Leiter.

Inhalt:

Im Rahmen der vorlesungsbegleitenden Arbeitsgemeinschaft BGB II wird die Falllösungstechnik anhand von schuldrechtlichen Fällen (zweites Buch des BGB mit Ausnahme der gesetzlichen Schuldverhältnisse) eingeübt. Ferner werden ausgewählte Probleme des Familienrechts behandet.     

Literatur:

Medicus/Lorenz, Schuldrecht I, 21. Aufl. 2015
Medicus/Lorenz, Schuldrecht II, 17. Aufl. 2014
Looschelders, Schuldrecht Besonderer Teil, 10. Aufl. 2015
Oetker/Maultzsch, Vertragliche Schuldverhältnisse, 4. Aufl. 2013

Sonstige Hinweise:

Aktuelle Informationen, Fälle und Lösungen werden über AlmaWeb bereitgestellt.

Examensrepetitorium BGB III - Gesetzliche Schuldverhältnisse

Dozent:

Professor Dr. Lutz Haertlein

Zeit und Ort:

Blockveranstaltung vom 14.06. – 07.07.2016

Teilnehmerkreis:

Examenskandidatinnen und -kandidaten

Vorkenntnisse:

BGB I - IV

Inhalt:

Recht der unerlaubten Handlungen, Gefährdungshaftung, Schadensrecht, Bereicherungsrecht, Geschäftsführung ohne Auftrag.

Literatur:

Medicus/Petersen, Bürgerliches Recht, 25. Aufl. 2015

Sonstige Hinweise:

Die Veranstaltung ist Teil der "Leipziger Examensoffensive" (LEO) und in deren Gesamtkonzept eingebunden. In der vorlesungsfreien Zeit finden ergänzende Veranstaltungen statt (FerienLEO). http://leo.uni-leipzig.de/

letzte Änderung: 30.08.2016